Home » Aktuelles » Frühjahrsputz für den Wintergarten – Frisch gereinigt in den Sommer starten

Frühjahrsputz für den Wintergarten – Frisch gereinigt in den Sommer starten

 

Im Ziewers Ideenpark kehrt der Frühling ein und es ist Zeit für eine gründliche Reinigung. Dies gilt selbstverständlich auch für Ihren Wintergarten zuhause. Harald Gasper hat heute sein Arbeitsdress angelegt und erklärt Ihnen die wichtigen Regeln für die Pflege des Wintergartens nach einem langen Winter.

Der Frühjahrsputz für den Wintergarten

Ein kalter Winter geht am Wintergarten nicht spurlos vorbei. In der dunklen Jahreszeit entstehen aus Ablagerungen von Pollen und organischen Stoffen Moose. Häufig passiert dies an den sonnenabgewandten Seiten. Ebenso werden Sie auf hellen Profilen grau melierte Stellen entdecken, die aus Wasserablagerungen entstanden sind. Höchste Zeit also für einen gründlichen Frühjahrsputz. Dieser sollte im Idealfall durch einen Profi erfolgen, der nebenher einen Blick für etwaige Schäden hat. Doch können Sie die Reinigung selbstverständlich auch selbst vornehmen, jedoch ist es ratsam, auf vernünftiges Equipment zu setzen, welches im Fachhandel kostengünstig erhältlich ist. Im ersten Schritt sollten Sie bei der Reinigung darauf achten, dass Sie groben Schmutz mit Wasser entfernen. Im Anschluss erfolgt die eigentliche Glasreinigung, die Sie mit einem Reinigungsmittel im Wasser durchführen sollten. Klares Wasser würde hingegen zu Kalkablagerungen führen, die letztendlich den Arbeitsaufwand erhöhen.

Profile säubern und inspizieren

In einem zweiten Schritt säubern Sie alle Profile an Ihrem Wintergarten. Nutzen Sie hierzu auf jeden Fall ein Reinigungsmittel aus dem Fachhandel. Es sollte Pflegestoffe für die Pulverlackbeschichtung enthalten, wodurch Sie länger Freude an der Schönheit Ihres Wintergartens haben werden. Während der Reinigung führen Sie eine Inspektion durch: Sind die Führungsschienen sauber? Laufen die Türen rund durch die Führungen? Funktionieren alle Fenster? Arbeitet die Beschattung ruckelfrei? Außerdem wird es Zeit, den Insektenschutz auszuhängen und diesen gründlich abzuwaschen. In einem letzten Schritt sollten Sie die Silikonfugen und die dauerelastischen Dichtungsnähte prüfen. Diese bedürfen, wie Ihr Auto, einer jährlichen Wartung und müssen gegebenenfalls ausgetauscht werden. Der Profi unterstützt Sie gerne bei diesen Arbeiten. Ist der letzte Handgriff getan, haben Sie ein weiteres Jahr viel Freude an Ihrem eigenen Wintergarten. Machen Sie sich an die Arbeit!  

Haben Sie Fragen oder weitere Anregungen? So zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren!
Wir stehen Ihnen bei Fragen oder Wünschen jederzeit und sehr gerne zur Verfügung!

Sie erreichen uns zu folgenden Geschäftszeiten:

Plascheid:
Mo.- Fr.: 8.00-18.00 Uhr
Sa.: 9.00-16.00 Uhr

Vianden:
Mo.- Fr.: 9.00-17.00 Uhr

 

Transkript:

Harald Gaspar:

Hallo zusammen!
Harald Gaspar, Bauelemente Ziewers GmbH in Plascheid. Heute extra mal im Arbeitsdress, weil ich möchte mit euch gerne über das Thema Reinigung des Wintergartens nach dem Winter sprechen. Es ist klar, der Winter hinterlässt seine Spuren und die sind oftmals auch ganz klar zu sehen. Organische Stoffe wie Pollen lagern sich ab und können auf der sonnenabgewandten Seite schnell zu einer Moosbildung führen. Ebenso sieht man relativ häufig an hellen Profilen Wasserschlieren, so grau melierte Schlieren auf dem Profil. Das gilt natürlich im Frühling wegzuputzen, um den Wintergarten auch lange schön zu halten.
Wir empfehlen grundsätzlich einmal im Jahr den Profi ran zu lassen. Natürlich könnt ihr das auch selbst tun und ich möchte euch bitten, auf ein paar Hilfsmittel zurück zu greifen. Im Fachhandel bekommt ihr für ganz schmales Geld Equipment zu kaufen, das euch die Arbeit sehr erleichtert und dann von mir noch ein paar kleine Tipps dazu. Worauf solltet ihr jetzt achten beim reinigen?
Ganz wichtig: Grobe Verschmutzungen zunächst mal mit dem Schlauch absprühen. Nicht gleich anfangen zu schrubben, sondern erstmal den groben Schmutz abspülen. Wenn ihr zur Glasreinigung schreitet, bitte beachtet, dass ihr ein Reinigungsmittel im Putzwasser habt. Verzichtet bitte auf irgendwelche Wundertücher, die mit klarem Leitungswasser reinigen. Dies führt an den Dichtungen und Ecken zu Kalkablagerungenund dann müsst ihr leider richtig schrubben. Zur Reinigung der Profile empfehle ich euch auf ein Reinigungsmittel aus dem Fachhandel zurückzugreifen. Hier ist wichtig, dass dieses Reinigungsmittel Pflegestoffe für die Pulverlackbeschichtung beinhalten, damit diese lange schön bleibt und nicht verblasst. Wenn ihr am reinigen seid, dann nutze es gleich als Inspektion. Schaut euch an, ob alle Führungsschienen der Schiebeanlagen sauber sind. Funktionieren alle Fenster und Türen? Die Verschattung des Wintergartens, läuft diese einwandfrei und ruckelfrei? Und ganz wichtig nicht zu vergessen: Der Insektenschutz. Hängt ihn aus und reinigt ihn wie den Rest des Wintergartens auch, wascht ihn einfach grob ab. Keine Angst, der hält das aus. Da könnt ihr schon zugreifen.
Wenn wir gerade dann dabei sind: Bitte auch gleichzeitig alle Silikone und dauerelastische Dichtungsnähte kontrollieren. Für jeden von euch ist völlig klar, dass er einmal pro Jahr mit seinem Auto zur Werkstatt fährt, um eine Inspektion durchführen zu lassen. Das gute Stück soll ja lange halten. Bei dauerelastischen Dichtungen sieht man das oft anders, aber eine Dichtungsfuge ist eine Wartungsfuge. Die muss alljährlich überprüft werden und ggf. auch schonmal erneuert werden.
Wenn ihr euch nicht sicher seid greift auf den Profi zurück, der unterstützt euch. Ansonsten kann ich nur sagen: Frisch ans Werk und los geht’s!”